Ich hätte gern eine Welt, in der das Ziel der Erziehung geistige Freiheit wäre und nicht darin bestünde, den Geist der Jugend in eine Rüstung zu zwängen, die ihn das ganze Leben lang vor den Pfeilen objektiver Beweise schützen soll. Die Welt braucht offene Herzen und geistige Aufgeschlossenheit, und das erreichen wir nicht durch starre Systeme, mögen sie nun alt oder neu sein.

(Bertrand Russell)

If it were possible adequately to present the whole of a culture, stressing every aspect exactly as appears in the culture itself, no single detail would appear bizarre or strange or arbitrary to the reader, but rather the details would all appear natural and reasonable as they do to the natives who have lived all their lives within the culture.

(Gregory Bateson)

Warum liest du?

Das hier ist ja kein Buchblog aber bei dieser Aktion von Tobi wollte ich dann doch mal mitmachen:

Warum liest du?

Warum nicht?😉 Nein, im Ernst: Genauso könnte man mir die Frage stellen „Warum atmest du?“, Lesen gehört für mich einfach dazu seit ich denken kann und es ist für mich etwas ganz selbstverständliches.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?

In der Tat habe ich in den letzten Jahren klar Klassiker bevorzugt. In letzter Zeit habe ich das aber etwas lockerer gesehen und auch mal „modernes“ gelesen. Im Großen und Ganzen bin ich aber da recht offen. Nur mit Young Adult und Fantasy kann ich so gar nichts anfangen. Hin und wieder lese ich auch Sachbücher und philosophische Texte.

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?

Da wären so einige: Thomas Bernhard, Max Frisch, David Foster Wallace, William Butler Yeats, John Millington Synge, H.P. Lovecraft, Philip Roth und die Brontë-Schwestern. Früher habe ich sehr gerne Stephen King und Wolfgang Hohlbein gelesen. Ich mag aber auch ein paar us-amerikanische zeitgenössische Autoren wie Jonathan Franzen, Jeffrey Eugenides und Jonathan Safran Foer.

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?

Überwiegend zuhause im Bett. Aber ich nehme meist Bücher mit wenn ich das Haus verlasse, sogar wenn wir zum Einkaufen in den Supermarkt fahren. Besonders gerne lese ich während einer Zugfahrt, wenn es nicht allzu laut ist.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?

Eigentlich lese ich zu wenig, finde ich zumindest. Ich messe die Zeit nicht und versuche mir auch keine Ziele a la „in diesem Monat lese ich 4 Bücher“ zu setzen. Manchmal lese ich tagelang kaum und dann wieder an einem Tag 200 Seiten. Wobei es auch sehr auf die Bücher ankommt die ich gerade lese.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?

Auch hier muss ich sagen: ich zähle das nicht. Ich lese einfach bis ich keine Lust mehr habe.

Und auch hier kommt es aufs Buch an. Mit Sachbüchern lasse ich mir mehr Zeit, bei Büchern von Lovecraft oder Roth komme ich dagegen recht schnell voran.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?

3-5 im Durchschnitt. Aber nicht alle im gleichen Tempo. Ein Sachbuch liegt zum Beispiel schon seit November 2015 neben meinem Bett und darin lese ich nur alle paar Wochen.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?

Alles was mir in die Finger kommt, ich habe da keine Vorlieben.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?

Nein, die Optik eines Buches spielt für mich nur eine sehr untergeordnete Rolle. Natürlich finde ich es super wenn ein Buch sich schön im Regal macht aber nur der Optik wegen würde ich kein Buch kaufen und schon gar nicht lesen.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?

Nein, ich besitze auch keinen Ebook-Reader und habe auch nicht vor mir einen zu kaufen.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?

9 von 10 Büchern kaufe ich im Internet. Sowohl Buchhandlung als auch Bibliothek sind erst in der nächstgrößeren Stadt beheimatet und ich bin nicht mobil genug um diese regelmäßig zu besuchen. Außerdem leihe ich mir nur ungern Bücher aus.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?

Früher nie und heute ausschließlich. In den vergangenen Monaten waren wohl 8 von 10 Büchern die ich gekauft habe gebraucht. Meist von Booklooker, aber auch eBay und Amazon Marketplace. Ich gehe auch gerne in ein Antiquariat in Bamberg aber diese Gelegenheit habe ich leider nur selten.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?

Da ich zur Zeit kaum Einkommen habe: so wenig wie möglich, so viel wie nötig.😉

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Selten. Was auch daran liegt dass wir nicht viel andere Leser in der Familie haben und diese dann eher einen anderen Geschmack als ich haben. Meiner Cousine leihe ich manchmal einen Murakami, das wars dann aber auch schon.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher?

Ich habe nie gezählt kann aber ganz sicher sagen: zu viele.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?

Nur in meinem Zimmer.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?

Bücher eines Autors stehen meist zusammen, ansonsten kommen die Bücher dahin wo gerade Platz ist.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?

Meist die Lesezeichen die man im Buchladen geschenkt bekommt oder ganz einfach ein gefalteter Zettel.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?

Ich versuche das Kapitel zu beenden oder wenigstens bis ein Absatz kommt. Das geht leider nicht immer, vor allem Bücher von Thomas Bernhard machen es einem da schwer.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?

Es muss mich einfach nur interessieren. Aber auch der Schreibstil spielt eine gewisse Rolle. Ich mag den Suhrkamp Verlag lese aber natürlich auch Bücher aus anderen Verlagen.

Wirfst du Bücher in den Müll?

Nein, ich zünde ja auch keine Katzen an.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?

In unserem Haushalt bin ich leider der einzige der liest.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?

Da ich zur Zeit ohne Arbeit bin gar keins. Aber auch vorher nicht, ich war Content Manager und Bürokaufmann. In beiden Jobs hatte ich keinen Kontakt mit Büchern.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?

Ja, auch wenn ich versuche das zu vermeiden. Es nagt immer etwas an mir wenn ich das tun muss. Ich lege die Bücher meistens wieder auf meinen SuB und versuche es irgendwann später noch einmal.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?

Nein, von denen lesen die wenigstens und wenn sie lesen dann eher andere Genres und Autoren.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?

Eine grausame Frage auf die zu antworten mir schwer fällt. Mir sind all meine Bücher wichtig von daher hätte ich keine Ahnung welche ich zuerst ersetzen würde.

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?

Nein, eher nicht. Das gibt bloß Krümel zwischen den Seiten.😉

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?

Umso ruhiger umso besser.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?

Nein, ich habe derart viele ungelesene Bücher, da kommt das eher nicht in Frage. Komplett ausschließen möchte ich es aber für die Zukunft nicht.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?

Sehr selten. Gelegentlich bei einem Sachbuch um etwas nachzuschlagen. Das passiert dann meistens mit Zetteln und/oder Notizen.